Schlagwörter

, , ,

die_kraft_des_vorhabens_valerij_sinelnikov_1Wie verwirklicht man eigene Träume und Wünsche.

In diesem Buch eröffne ich die Struktur der Magie des Vorhabens. Das Wort “Magie” soll Sie jedoch nicht erschrecken. Ich habe nicht vor, Sie zu Magiern und Zauberern zu machen. Denn Sie sind schon welche. Sie ahnen nur nichts davon. Sie halten auch keine Anleitung für schwarze oder weiße Magie in der Hand. Dieses Buch handelt von den Gesetzen, die jeglichem Zauber zugrunde liegen und von der Kraft des Gedankens und des Vorhabens. Indem Sie dieses einst geheim gehaltene Wissen beherrschen, werden Sie Ihr Weltmodel tatsächlich bereichern. Sie werden auch in Ihrem Leben hocheffektiv handeln.

Über den Autor

Valerij Wladimirowitsch Sinelnikov

Der im russischen Sprachraum bekannter und beliebter Arzt der Homöopathie mit jahrelanger Erfahrung und Autor zahlreicher psychologischer Methoden und Techniken. Das hat bereits Millionen von Menschen geholfen, Selbstvertrauen zu gewinnen, Krankheiten und Probleme zu überwinden.

Valerij SinelnikovBereits als Medizinstudent träumte Valerij davon, dass er ein außergewöhnlicher Arzt wird. Nach dem Abschluss des Studiums an der Krim´sehen medizinischen Universität zieht er in die Stadt Wladimir um, wo er eine private Arztpraxis eröffnet. Dort beschäftigt er sich mit Homöopathie, erlernt Hypnose und vertieft sich in Geheimnisse seines Unterbewusstseins sowie des unbewussten Verstandes seiner Patienten. Es folgen mehrere Offenbarungen und Entdeckungen. So auch der Gedanke sein erstes Buch zu schreiben. Der Buchtitel “Gewinne deine Krankheit lieb” kommt ihm plötzlich als eine Offenbarung in den Sinn. In diesem besonderen Abschnitt seines Lebens erfolgt eine bedeutungsvolle Begegnung mit einem wunderbaren Menschen, einem Weisen aus der tiefsten Provinz des Wladimirschen Gebiets – einem Nachkommen uralter Wolchwen (Druide) und Berendejen. Diese Begegnung und die Berührung der Geheimnisse des Unbewussten, die besondere Ausstrahlung der uralten russischen Stadt – all das hat einen starken Einfluss auf seine Weltanschauung. Darüber wird er noch ein spezielles Buch schreiben.

Leseprobe

Das neue Modell des menschlichen Bewusstseins und seine Grundgesetze.
Der erste Grundsatz dieses Modells schließt sich daraus, dass „Jeder Mensch seine Welt, sein Leben selbst erschafft“ Wie soll man das verstehen?

„Der Mensch ist nach Gottes Ebenbild geschaffen worden“
und ist in seinem Wesen Schöpfer. Schöpfer seiner Welt. Es ist sehr wichtig, sich dessen bewusst zu werden. Wir gestalten unsere Welt mit unseren Gedanken, Gefühlen und Emotionen. Unsere Handlung beginnt weder mit dem Wort noch mit der Bewegung, sondern mit unserem Gedanken. Der Gedanke ist eine universelle Energieform. Seine Kraft ist ungeheuer. Unsere Gedanken und Gefühle werden materialisiert. Sie werden also in der Realität verwirklicht.Ein Gedanke keimt als eine Energieform in unserer Psyche und verschwindet nirgendwo. Hier wirkt die Energieerhaltung. Jeglicher Gedanke, der in die Außenwelt gesendet wird, gestaltet bestimmte Formen und Ereignisse in unserem Leben. Auf diese Art und Weise kehrt diese Energie in einer oder anderen Form zu uns zurück. Aus diesem ersten Grundmodell folgert der Grundsatz: „Gleiches wird von Gleichem angezogen“. Wenn unser Gedanke aggressiv ist, so gestalten sich auch unangenehme und schmerzhafte Ereignisse. Wenn Gedanken schöpferisch sind und Liebe und Güte in sich tragen, so werden sie in eine Realität verwirklicht, die uns nur angenehme Erlebnisse bringt. Welche Gedanken Sie nutzen sollen, entscheiden Sie selbst.

Wir gestalten die Welt, in der wir leben, selbst. 
Jeder von uns lebt in einer einzigartigen Realität. Genauer gesagt lebt jeder in einem Modell der Realität, das auf der Grundlage unserer individuellen Erfahrung beziehungsweise der Erfahrung unserer Ahnen gebildet wird. In der Wirklichkeit jedoch ist unsere Welt unergründlich. Wir müssen sie vereinfachen, um uns sicher zu fühlen und fähig zu sein, in ihr zu handeln, sie zu begreifen. Dabei stellt sich eine interessante Besonderheit heraus: Alles in dieser Welt stellt das Spiegelbild und die Umwandlung unserer Gedanken, Gefühle und Emotionen dar. Der Zustand unseres Körpers, psychische und physische Gesundheit, Beziehungen mit Angehörigen in der Familie, mit Mitmenschen und mit der Umwelt, Arbeit, Finanzstatus werden von unseren Gedanken, Gefühlen und Emotionen beeinflusst.
Daraus ergibt sich ein genialer – in seiner Einfachheit und Weisheit – Grundsatz: „Wir alle leben in einer harmonischen, gerechten und reinen Welt, wo jeder alles seinen Gedanken entsprechend erhält.“

„Und alles, was ihr im Gebet erbittet, werdet ihr erhalten, wenn ihr glaubt“,
so besagt die Bibel. Sie erhalten im Leben genau das, woran Sie glauben.
Mit anderen Worten heißt es: „Äußeres spiegelt Inneres wider“.
Es fällt vielen Menschen recht schwer diesen Grundsatz hinzunehmen. Wenn Sie jedoch dieses Modell beherrschen wollen, so lernen Sie auch dessen Gesetze in Ihrem Leben anzuwenden. Fehlt etwas in Ihrem Leben oder erscheint Ihnen etwas als ungerecht, so warten Sie ab, bevor Sie jemandem oder etwas die Schuld geben und sich zu einem Opfer machen. Der Grund der ganzen Geschehnisse liegt nicht nur in der Außenwelt oder den sogenannten äußeren Umständen verborgen, sondern auch in erster Linie in Ihnen selbst. Schauen Sie in Ihr Inneres hinein.

Wenn wir schon unsere Welt selbst gestalten, so sind wir auch in der Lage sie zu ändern.
 Wie tut man das aber?
Wenn Sie Ihre Umwelt und Ihre Mitmenschen ändern wollen, bedenken Sie, dass alles, was Sie umgibt, ein Spiegelbild Ihrer selbst ist. Äußeres spiegelt Inneres wider. Darum fangen Sie bei sich an. Erst wenn Sie sich ändern, ändern sich auch Ihre Mitmenschen und Ereignisse. Das Spiegelbildgesetz zeigt hier seine Wirkung.

„Kraft des Vorhabens“

kaufen

Advertisements